Crosstrainer zählen zu den beliebtesten Fitnessgeräten, sowohl zu Hause als auch beim Training im Fitnessstudio. Wir haben den großen Crosstrainer Test gemacht und aktuelle Modelle in den Punkten Verarbeitung, Ausstattung und Funktionalität auf den Prüfstand gestellt. Die besten Geräte wurden als Crosstrainer Testsieger 2018 ausgezeichnet.

Crosstrainer Testübersicht

Christopeit-Crosstrainer-CXM-6

Christopeit CXM-6

32 Widerstandsstufen

ca. L138 x B 66 x H 158 cm

Zum Testbericht

Christopeit-Crosstrainer-AX-6

Christopeit AX-6

16 Widerstandsstufen

Maße ca. 135 x 63 x 157 cm

Zum Testbericht

EnjoyFit-Ellipsentrainer-F320

EnjoyFit F320

8 Widerstandsstufen

ca. 100 x 50 cm, Höhe: 160 cm

Zum Testbericht

Ultrasport-Basic-Crosstrainer-250

Ultrasport Basic 250

stufenlose Widerstände

ca. 95 – 124 x 58 x 138 – 156 cm

Zum Testbericht

Kettler-Ergometer-CTR3

Kettler CTR-3

22 kg Schwungmasse

Maße ca. L145 x B53 x H152 cm

Zum Testbericht

Christopeit-Crosstrainer-CT-2

Christopeit CT-2

8 Widerstandsstufen

Maße ca. 104 x 65 x 156 cm

Zum Testbericht

Vorteile und Nachteile

Obwohl Crosstrainer normalen Fahrrad-Trainern zumindest ähneln, lassen sich mit diesen Fitnessgeräten weitaus mehr Körperregionen aktiv trainieren. Die wichtigsten Kriterien sowie Pro- und Kontra-Argumente haben wir für Sie in der folgenden Übersicht zusammengestellt.

Vorteile

  • Sehr gelenkschonendes Ausdauertraining
  • Aufgrund der komplexen Bewegung während des Trainings werden Bauch, Beine, Po sowie die Arme trainiert.
  • Hoher Kalorienverbrauch
  • Stärkt das Herz-Kreislauf-System

Nachteile

  • Ein Crosstrainer benötigt mehr Platz als ein konventioneller Heimtrainer und kann nicht zusammengeklappt werden.

Funktionsweise

Crosstrainer TestDie Funktionsweise eines Crosstrainers ist denkbar einfach erklärt. Die Schienen des Fitnessgerätes werden mithilfe der Füße zur Rotation gebracht. Zeitgleich sollte der Bewegungsablauf mit einer Zuarbeit der Hände unterstützt werden. Führt man die Übung korrekt aus, entsteht ein fließender Bewegungsablauf.

Gute Crosstrainer besitzen stufenlose Widerstandseinstellungen. Dadurch kann die Effektivität des Trainings nochmals gesteigert werden. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Crosstrainer über eine Schwungmasse von mindestens 9kg verfügt. Dadurch ist das Training auch für ambitionierte Ausdauersportler fordernd.

Mit einem Crosstrainer wird schnelles Gehen, ähnlich dem Nordic Walking simuliert. Der Bewegungsablauf wird als elliptisch wahrgenommen, weshalb viele Hersteller, ihre Geräte auch als Ellipsentrainer vermarkten.

Ein guter Crosstrainer vereint sämtliche Vorteile von Laufband, Stepper und klassischem Heimtrainer.

Hersteller im Crosstrainer Test

Unsere Redaktion hat zahlreiche günstige und gute Crosstrainer bekannter Hersteller ausführlich getestet. Geprüft wurden Modelle der folgenden Marken:

  • Christopeit
  • EnjoyFit
  • Ultrasport
  • Kettler

Weitere Hersteller empfehlenswerter Crosstrainer sind unter anderem: Cardiostrong, Maxxus, Finnlo und Loxon. Ab und an gibt es für besonders sparsame Hobbysportler auch bei bekannten Discountern das eine oder andere Angebot. Ein Aldi Crosstrainer muss nicht zwingend schlechter sein, als Fitnessgeräte typischer Sportartikelhersteller.

Die Stiftung Warentest hat übrigens letztmalig im Jahre 2007 einen Stepper und Crosstrainer Test gemacht. Mit unseren Fitnessgeräte-Bewertungen möchten wir allen Interessanten einen aktuellen Marktüberblick über hochwertige und gute Crosstrainer bieten.

Kriterien im Crosstrainer Vergleich

Unsere Redaktion hat im großen Crosstrainer Vergleich eine Vielzahl an Kriterien berücksichtigt. Nur Fitnessgeräte, welche in Sachen Verarbeitungsqualität sowie Handhabung und Funktionsumfang überzeugen können, haben die Chance als Crosstrainer Testsieger ausgezeichnet zu werden.

Verarbeitung und allgemeine Qualität

Crosstrainer kommen zerlegt in mehreren Packstücken zum Kunden. Was im Crosstrainer Test auffiel war, dass vor allem Hersteller günstiger Modelle nicht zuletzt an der Ausarbeitung einer verständlichen Bedienungsanleitung gespart haben. Unsere Redaktion hat in den einzelnen Testberichten Informationen über den Montageaufwand zusammengestellt. Generell sollten Sie für den Zusammenbau des gekauften Crosstrainers trotz allem rund 2 bis 3 Stunden einplanen. Hilfreich ist es zudem die Montage zu zweit durchzuführen. Im Crosstrainer Test hat unsere Redaktion zudem die allgemeine Qualität des Gerätes bewertet. Für ein sicheres Training ist es essenziel wichtig, dass der Crosstrainer über einen sicheren und stabilen stand verfügt. Macht das Testmodell einen eher wackeligen Eindruck, spricht dies nicht für eine besonders hohe Langlebigkeit. Zudem kann es aufgrund von schlechter Verarbeitung auch zu Verletzungen kommen. Unsere Crosstrainer Testberichte klären diesbezüglich auf. Bevor Sie einen Crosstrainer kaufen, sollten Sie unbedingt in den technischen Angaben prüfen, bis zu welchem Körpergewicht das Gerät verwendet werden kann. Die meisten Modelle im Crosstrainer Vergleich sind bis zu einem Gewicht von 100 oder 120 kg nutzbar.

Funktionsumfang der getesteten Crosstrainer

Alle modernen und guten Crosstrainer sind mit einem kleinen Monitor auf Griffhöhe ausgestattet. Dieser liefert dem Sporttreibenden kompakte Informationen wie beispielsweise die trainierte Zeit, die zurückgelegte Strecke sowie der erwartete Kalorienverbrauch. Hochwertige Modelle besitzen zudem Pulssensoren welche Auskunft über die aktuelle Herzfrequenz geben. Einige Modelle im Crosstrainer Test offenbarten bei der Messgenauigkeit allerdings Schwächen. Im Zweifelsfall empfehlen wir die Verwendung eines Brustgurtes mit separatem Pulsmesser. Hier wird dann in der Regel sehr genau und zuverlässig der Puls bestimmt.

Wer ambitioniert mit einem solchen Fitnessgerät arbeiten möchte, sollte beim Crosstrainer kaufen darauf achten, dass dieser über verschiedene Trainingsprogramme verfügt. Dadurch wird die tägliche Übung nochmals intensiviert. Dank eines variablen Bremssystems lassen sich bei guten Geräten zudem unterschiedliche Widerstandsstufen einstellen, welche das Fitnesstraining auch auf lange Sicht effektiv machen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Preisspanne bei modernen Fitnessgeräten ist sehr groß. Im Crosstrainer Test haben wir sowohl günstige Modelle für Sporteinsteiger als auch hochwertige Geräte für ambitionierte Sportler auf den Prüfstand gestellt. Beim Kauf sollte in erster Linie auf eine entsprechend gute Verarbeitungsqualität Wert gelegt werden. Teurere Geräte besitzen wiederrum mehr Ausstattungsfeatures wie individuelle Trainingsprogramme. Wer den Crosstrainer lediglich dafür verwenden möchte, um Kalorien zu verbrennen bzw. die grundlegende Fitness zu verbessern, kann mit einem Modell im mittleren Preissegment bereits voll und ganz zufrieden sein. Informieren Sie sich über Vor- und Nachteile der jeweiligen Fitnessmodelle in unseren Testberichten. Das teuer nicht zwingend besser sein muss, beweist unser aktueller Crosstrainer Testsieger.

Unterschiede zwischen Cross- und Ellipsentrainer

Häufig werden Crosstrainer und Ellipsentrainer als Synonyme verwendet, dies ist allerdings nicht ganz richtig. Beim Ellipsentrainer entsteht beim Sport machen eine ellipsenförmige Bewegung. Die Beine bewegen sich dann eher nach vorn und nach hinten als wie beim klassischen Crosstrainer nach oben und unten. Aus diesem Grund befindet sich beim Ellipsentrainer das Magnet-Schwungrad im vorderen Teil des Fitnessgeräte-Unterbaus, wohingegen es beim Crosstrainer eher hinten angebracht ist.

Vorteile vom Ellipsentrainer

Sport machen auf einem Ellipsen-Crosstrainer ist sehr gelenkschonend, vor allem im Hüftbereich. Nutzer, welche in der Vergangenheit Probleme bei den Übungen auf anderen Fitnessgeräten hatten, sollten den Kauf eines Ellipsentrainers zumindest in Erwägung ziehen. Nachteilig ist allerdings, dass die Geräte um einiges teurer sind als klassische aber gute Crosstrainer.